Trainingsinformationen


DLL= Dauerlauf Langsam
DL= Dauerlauf
DM= Dauerlauf Mittel
DS= Dauerlauf Schnell
TDL= Tempodauerlauf
IVT= Intervalltraining
VBP = Vorbereitungsphase

Traininsplan


Erhöhen Sie den wöchentlichen Trainingumfang um ca. 10 % der Vorwoche!

Trainingstage können in der VBP1 und VBP2 auch verschoben werden!

Aufwärmen


Vor dem Wettkampf ca. 40 bis 50 Minuten vorher 10 Minuten langsam Einlaufen + Dehnen + Laufschulübungen, aber nur kurz + 2 Steigerungsläufe!
Vor dem Intervalltraining (IVT):

10 Min. langsam Laufen + kurzes Dehnen + kurze Laufschulübungen + 2 mal ca. 50 bis 100m im IVT-Tempo!

Abwärmen


Nach dem Wettkampf langsam 10 Minuten Auslaufen + leichtes Dehnen!
Lauschulübungen:
sind Lau ABC Übungen wie: Anfersen, Kniehebeläufe, Hopsa-Läufe, etc.
Steigerungsläufe:
Läufe über eine Länge von ca. 50 bis 70 Meter, wobei langsam begonnen wird und das Tempo über die Distanz bis zum Sprint gesteigert wird!

Koordinationsläufe


Sind Läufe über eine Distanz von ca. 50 bis 70 Meter, welche im schnellen Tempo und schönem Laufstil gelaufen werden, ACHTUNG: kein Sprint!!!
Elektolyt: Sportgetränk mit Mineralien, Kohlenhydraten und Spurenelementen zur Flüssigkeitsaufnahme nach sportlicher Betätigung
BCAA´s:Verzweigkettige Aminosäuren zur besseren Regeneration bei Muskulärer Beanspruchung!

Wettkampfwoche


Diese kann auch als 1 oder 2 Woche genommen werden, passen Sie aber auf, dass Sie nicht zu viele Wettkämpfe machen, den diese hemmen Ihre Leistungsverbesserung, maximal 1 bis 2 Wettkämpfe Pro Monat!

Benötigen Sie weitere Informationen bzgl. dem Laufspezifischem Training, der Nahrungsergänzung oder zu Leistungstests, dann kontaktieren Sie uns unter office@bjak.at.